Reinigungsprozess verstehen lernen

DAS ist, was alle Menschen lernen sollten.

Also, Was wird stattdessen gemacht ? Man unterbrich den Reinigungsprozess mit voller Gewalt.
Der Körper startet diesen Prozess nicht zufällig, sondern dann wenn er genügend Energie für die Reinigung hat. Sie habe es sicherlich schon selbst mal erlebt, sie fahren in den Urlaub ins Warme und bekommen eine Angina. Das Klima kann ja damit nicht zu tun haben, denn am Urlaubsort ist es wärmer als Zuhause. Sie entspannen sich, tanken Energie und der Körper ergreift die Chance und nutzt diese Energie für die Reinigung. Und jedes mal bemerken Sie wie wunderbar Sie sich nach einer überstandenen Krankheit fühlen.
Sie ahnen bereits wie die Gifte in Ihren Körper gelangen, nämlich mit der denaturierten Nahrung. Es ist möglich einen Zustand zu erreichen, bei welchem Sie lange nachdenken müssen wann und welche Krankheit Sie das letzte mal behandeln ließen.

Es gibt auch Krankheiten=Reinigungen welche tödlich verlaufen können. Aber nur wenn man diese falsch behandelt. Behandeln bedeutet in diesem Sinne die Folgen zu lindern und nicht den Reinigungsprozess zu stoppen.

Zu anderem, ist Rohkost nur ein Instrument um die Reinigungsprozesse im Körper zu unterstützen. Die Reinigungen selbst sind der Schlüssel. Einem geht es nach gekochtem Essen schlecht, weil der Körper mit Rohkost schneller die Gifte ausscheidet. So sieht die Lösung des Dilemmas aus.

Die Reinigung ist unangenehm und schmerzhaft damit Sie endlich anfangen darüber nachzudenken, dass etwas in Ihrem Leben nicht richtig verläuft. Jeder Fehler wird nicht aus Boshaftigkeit oder Schadenfreude bestraft, sondern um uns etwas beizubringen.

Denken Sie immer daran, der Umstieg auf eine vegane Rohkost-Reinigung ist – bringtmitsch, ein Transformationsprozess. Und das braucht Zeit!


Viele wird verschoben es vergiftet anderswo, also werden die entgiftung an der ursprünglichen stelle mehr zurückgefahren, was eine verbesserung vortäuscht.


Und „Genau“ das ist der Grund warum ich keine supplementierungen empfehle


 Der Kòrper entgiftet von geburt bis zum tod, jeden Tag, mehr oder weniger, je nachdem wie man es verhindert oder beschleunigt … es geht ein, aufgrund des dauer entgiftungszwang, hervorgerufen durch das essen selbst, selbstverstàndlich auch wegen der umweltverschmutzung … dies wiederum auch von der art zu essen abhàngig ist, denn, das kommando hat NICHT der verstand, sondern die gefùhle, und solange die gefùhle vom essen gesteuert sind, solange habe sie das kommando, und der verstand hat nix zu melden.. so funktioniert das, der mensch stirbt sich mit dem essen zu tode .. alles klaar?


Es gibt KEINE Heilmittel …hat es nie gegeben und es wird nie geben .

Baden mit Basische Salze

Baden

Fachleute sind sich beim Baden ebenso uneinig wie bei der Ernährung. Durch schleimfreie Kost erhalten Sie die Haut, die „Sie gern berühren“ möchten, ohne Hilfe von Kosmetika, Lotionen und Cremes.

Normalerweise ist es nicht notwendig, täglich ein heißes Bad mit Seife und Bürste zu

nehmen. Die morgendliche „kalte Dusche“ während des ganzen Jahres, ohne Rücksicht auf die Wetterlage, ist auch nicht ratsam. Es ist nicht gut, den Körper bewußt einem extremen Schock auszusetzen. In vielen Fällen kann mehr Schaden als Gutes entstehen.

Selbstverständlich muß die Haut sauber gehalten werden, damit die Poren richtig arbeiten können, und dies kann mit der folgenden Methode erreicht werden: Reiben Sie das Gesicht rasch ab, machen Sie die Hände wieder naß, und reiben Sie nun Genick und Schultern ab, als nächstes Brustkorb und Magengegend, dann die Arme und den Rücken. Zuletzt die Beine und Füße. Wenn Sie mögen, stellen Sie die Füße ins Wasser. Lassen Sie die Hände befeuchtet, aber es ist nicht notwendig, viel Wasser über den Körper zu schütten. Um trocken zu werden, reiben Sie sich mit den bloßen Händen ab, möglichst fünf Minuten lang, bis der Körper ganz gerötet ist oder reiben Sie sich mit einem Handtuch ab. Dies soll nach dem Aufstehen gemacht werden, sofort nachdem Sie Ihre Übungen ausgeführt haben. Die Ergebnisse werden Sie überraschen. Wenn Sie ein Wannenbad bevorzugen, lassen Sie ungefähr 3cm kaltes Wasser in die Wanne einlaufen. Setzen Sie sich mit angezogenen Knien hinein und verfahren

Sie beim Abreiben und Massieren in der gleichen Weise wie oben beschrieben.

Denken Sie daran, daß ein Luftbad genauso wichtig ist wie ein Wasserbad. Ein paar Minuten jeden Tag nach dem Aufstehen und vor dem Zubettgehen unbekleidet auf dem Balkon oder am offenen Fenster verbracht, und der Körper dabei massiert wird, helfen der Haut, ihre natürlichen, funktionellen Eigenschaft beizubehalten. Denken Sie immer daran, daß jedes Extrem schädlich ist. Dies gilt für die Übungen, das Baden und Schlafen, wie auch beim Essen. Sogar höchste Freude und höchstes Glück können Ihnen schaden, genauso wie extremer Ärger, Haß und Kummer. Also: vermeiden Sie Übertreibungen jeder Art…

MUSKELAUFBAU UND VEGANE ROHKOST

Frank Medrano

Grundsätzlich scheren sich deine Muskeln nicht, wie du dich ernährst. Dein Körper reagiert auf Reize und passt sich in seiner Struktur daran an.

Viele Menschen, die auf eine natürliche, d.h. vegane rohköstliche Nahrung umsteigen, erfahren einen deutlichen Gewichtsverlust und nehmen sich als dünn war. Eine der Hauptursachen ist im Bindegewebe zu finden.

Das Bindegewebe (ver-)formt den Körper

Das Bindegewebe bildet ein zusammenhängendes regulierendes Grundsystem im Körper. Es reguliert die Nährstoffversorgung und die Schadstoffentsorgung unserer Zellen. Denn Blutbahnen, Nerven und Lymphbahnen enden und beginnen im Bindegewebe und haben keinen direkten Kontakt zu den Zellen.

Es verbindet und umhüllt alles so umfassend, dass auch jeder einzelne Muskelstrang und jede einzelne Muskelfaser umhüllt wird. Alles schwimmt sozusagen im Bindegewebe. Circa 60 % eines erwachsenen Körpers besteht aus Bindegewebe.

Bei Normalkost werden unzählige unnatürliche, also künstlich hergestellte und damit auch körperfremde Substanzen in den Körper aufgenommen. Zudem wird oft zu viel und zu häufig gegessen, so dass der Stoffwechsel und Ausscheidungsorgane in der Regel überlastet sind. Ebenso fehlen die nötigen Enzyme zum Aufspalten dieser Kunstprodukte. Diese Stoffe werden dann im Bindegewebe zwischengelagert und führen zu zahlreichen Funktionsstörungen im Körper.

Somit (ver-)formt das Bindegewebe den Körper. Bei einer natürlichen Ernährung ist das Volumen des Bindegewebes geringer, da kaum noch Fremdstoffe zwischengelagert werden. Daher erscheint der Körper eines solchen Menschen oftmals dünner und es zeigt sich die eigentliche Muskelmasse.

Daher ist es ratsam, seinen Körper entsprechend zu ertüchtigen. Bei einer natürlichen Ernährungsweise, ist die Motivation, sich zu bewegen sowieso größer, da durch den größeren Reinheitsgrad der Zellen mehr Energie durch den Körper fließt und somit mehr Lebenskraft zur Verfügung steht. Gleichzeitig können Muskeln nun viel effizienter vom Körper aufgebaut werden. Die Muskeln erscheinen dann auch viel ästhetischer, da das Bindegewebe nun nur noch so groß ist, wie es erforderlich ist.

Calisthenics – natürlich und effizient Muskeln aufbauen

Einen sehr effizienten und natürlichen Weg Muskeln aufzubauen, bietet der aktuelle Körpertrend Calisthenics. Im Wesentlichen handelt es sich dabei um eine Trainingsform zur Stärkung des Körpers, das bestimmte Bewegungen beinhalten und hauptsächlich nur das eigene Körpergewicht benutzt. Typische Übungen sind Liegestütze (Push-Ups), Klimmzüge (Pull-Ups), Beugestütze (Dips), Rumpfbeugen (Sit-Ups) oder der Handstand.
Das Schöne daran ist, dass du diese Art des Trainings überall und zu jeder Zeit durchführen kannst. Du bist nicht an Fitnessstudios oder sonstiges gebunden.
Wichtig bei dieser Sportart ist dein Wille, dich selbst zu überwinden und mehr aus deinem Körper zu machen.
Mich selbst begeistert diese Art von Training seit einigen Monaten und es macht mehr und mehr Spaß, insbesondere wenn ich die Kraftzuwächse spüren kann. Gleichzeitig nimmt die Muskelmasse deutlich zu.

Zusätzliche Proteine sind nicht notwendig

Meiner Meinung ist es egal, wie viel oder wie wenig Protein du aus deiner Nahrung aufnimmst. Die Muskeln bauen sich ganz von allein durch den Trainingsreiz auf. Eine zusätzliche Proteinaufnahme ist mit einem Placebo-Effekt zu vergleichen. Es wirken hier nicht die Proteine, sondern deine geistige Absicht, die du auf diese äußeren Stoffe überträgst. Gleiches gilt übrigens für Medikamente. Genauso kannst du deine geistige Absicht auch auf dich selbst, bzw. nach innen richten und so den Muskelaufbau, aber auch deine Trainingsmotivation erhöhen. Zur Motivation empfehle ich dir die vielen Videos auf youTube anzuschauen, bspw. von Frank Medrano.

Dein  Körper ist ein intelligentes Wesen und kann alles selbst herstellen, was er für seine Funktion braucht. Je mehr der Mensch in seine eigene Kraft kommt, desto mehr wird er sich dessen bewusst.

Quellen

http://www.sein.de/archiv/2000/juli-2000/das-bindegewebe-und-die-zentrale-bedeutung-des-wassers-fuer-die-gesundheit.html

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/grundsystem-des-koerpers.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Bindegewebe

http://naturesfitnessmodel.com

Sie trank Karottensaft jeden Tag für 8 Monate: Sie werden nicht glauben, was passiert ist …

Sie trank Karottensaft jeden Tag für 8 Monate: Sie werden nicht glauben, was passiert ist …

Ann Cameron ist der Autor zahlreicher Bücher für Kinder, aber in dieser Geschichte, die sie die Hauptfigur ist. Sie wurde noch berühmter, nachdem er mit der Diagnose Darmkrebs …

Sie hatte eine Operation im Juni 2012, wenn die Krankheit in die dritte Stufe. Es war nicht ihre erste Begegnung mit dieser grausamen Krankheit. Ihr Mann starb im Jahr 2005 an Lungenkrebs trotz Chemotherapie.

Ann verweigert, um den gleichen Weg gehen wie er und lehnte Chemotherapie.

Sie erzählte ihre Geschichte auf dem Blog Chris schlägt Krebs, wo die Menschen, die versucht haben / gefunden, alternative Wege zur Behandlung von Krebs erzählen ihre Geschichten.

„Im Juni 2012 wurde ich nach der Operation für Dickdarmkrebs unterzogen, und danach habe ich verweigert Chemotherapie. Jeden Tag fühlte ich mich besser, aber nach sechs Monaten die Kontroll-Studien zeigten, dass der Krebs in die Lunge ausgebreitet hatte, und Darmkrebs, die vierte Etappe „eingegeben, sagte Cameron.

Sie behauptet, dass sie ihre Zeit gewidmet auf die Erforschung durch und stieß auf die Geschichte von Ralph Cole, die mit Hautkrebs bei 26 Jahren diagnostiziert wurde und nach seiner Geschichte, die er geheilt sich durch den Verzehr von täglich Saft von 2,5 Kilogramm Karotten.

Sie entschied sich, in seine Fußstapfen zu treten und begann, Karottensaft jeden Tag gleichmäßig unter Dosen über den Tag zu trinken.

Wie sie behauptet, nach acht Wochen die medizinischen Untersuchungen zeigten, dass der Krebs gestoppt Streuung fing die Tumore zu schrumpfen sowie Schwellungen in den Lymphknoten.

Nach vier Monaten waren Nieren wieder normal und der Krebs hat sich weiter zurückziehen.

Nach acht Monaten zeigte, Computertomographie, dass der Krebs verschwunden war.

Das Geheimnis, es scheint, ist, dass Karottensaft ist reich an Fettalkohol und natürliches Pestizid Anti-Krebs-Eigenschaften und Carotin aus Karotten wirkt präventiv auf die Schaffung von Tumorzellen.

Innere Bäder mit Basen eine Hammer Geile Sache

(Das schleimfreie Baden )

Innere Bäder

Während des Übergangszeitraumes, auch wenn Sie regelmäßigen Stuhlgang haben, ist es ratsam, den unteren Dickdarm auszuwaschen. Dem Ausscheiden des klebrigen Abfalls, des klebrigen Schleims und der verschiedenen Gifte, die die Natur versucht auszustoßen, sollte so gut wie möglich nachgeholfen werden. Eine kleine Kugelklistierspritze kann nach dem Stuhlgang verwendet werden, aber für eine gründliche Reinigung sollten zwei bis drei Liter Wasser verwendet werden.

Versuchen Sie, natürlichen Stuhlgang zu haben, bevor Sie das Wasser einspritzen. Der Körper soll nach hinten gebeugt sein, auf der rechten Seite liegend. Die Spritze soll nicht mehr als 90 oder 100 cm über Ihnen sein. Das Wasser soll warm sein, nicht heiß und kann mit dem Ellbogen geprüft werden. Wenn Sie irgendwelche Beschwerden fühlen, halten Sie den Fluß auf, bis die Beschwerden vorüber sind, denn die ganzen zwei oder drei Liter sollen auf einmal eingeführt werden. Wenn der Krampf oder der Schmerz zu stark wird, lassen Sie das Wasser aus dem Dickdarm entweichen und wiederholen Sie den Vorgang. Das Wasser soll ungefähr 15 bis 20 Minuten im Darm bleiben oder so lange es Ihnen angenehm ist. Während Sie noch auf der Seite liegen, massieren Sie sanft den ansteigenden Dickdarm mit einer Aufwärtsbewegung. Legen Sie sich dann auf den Rücken mit angezogenen Knien und massieren Sie von der rechten Seite des Körpers zur linken, drehen Sie sich nun herum auf die linke Seite und massieren Sie die linke Seite mit einer Abwärtsbewegung. Jetzt sollen Sie bereit sein, das Wasser auszustoßen. Die beste Zeit für einen Einlauf ist kurz vor dem Schlafengehen.